SecurID à la Blizzard, oder der Code-Schlüsselanhänger fürs Onlinegame

Blizzard wartet nun endlich mal mit einem richtig netten Feature auf. In Zukunft (ab der Worldwide Invitational) wird es einen kleinen Schlüsselanhänger, genannt Blizzard Authenticator, geben, der mit dem WoW-Account verknüpft wird. Will man sich einloggen, muss man, zusätzlich zum Usernamen und Passwort, einen 6-stelligen Code, den das kleine Gerät auf Knopfdruck generiert, zum Einloggen eingeben. Funktioniert also ähnlich dem SecurID®-System von RSA. Sowohl im Spiel als auch in der Accountverwaltung. Naja, 6,- € soll das Ding kosten, aber aus meiner Sicht 6,-€, die sich auf jeden Fall lohnen, wenn einem der Account zu wertvoll erscheint, als dass er einfach irgendwelchen Hackern in die Hände fallen soll.

Und da das Teil nicht nur mit WoW, sondern auch mit späteren Neuerscheinungen von Blizzard funktionieren soll, gibts von mir beide Daumen nach oben! Also ich werds mir auf jeden Fall holen.

Weitere Infos:

Artikel auf golem.de
FAQ bei Blizzard

Liegt es doch an Blizzard?

Nun, viele WoW-Spieler haben sicherlich schon die Latenz-Probleme auf den europäischen WoW-Server bemerkt. Leider schiebt Blizz das ganze immernoch auf den Streit von Level 3 und Cogent. Da diese sich nun aber entgültig geeinigt haben und das Peering bereits seit Anfang Oktober wieder steht, scheinen die Latenzprobleme ja doch nicht daher zu kommen.

Aus meiner Sicht sollte Blizzard entlich mal zugeben, dass der Fehler irgendwo bei ihnen liegt und auch endlich mal an einer Lösung arbeiten, anstatt Patches zu entwickeln, die immer wieder neue Bugs mit sich bringen.

Ich würde mich wirklich freuen, da ich eigentlich nicht vor hatte, mein Abo zu kündigen. Blizzard soll endlich mal was für das Geld machen, das sie von den Spielern kassieren und wahrscheinlich unter dem Kopfkissen hüten, damit ja nichts verloren geht…

[Update]
Ich danke XypherDoo für den Hinweis, dass das Peering erst heute Nacht nach der Einigung wieder komplett eingerichtet wurde. Dann sind wir doch mal gespannt, wie sich das auf die Latenzprobleme in WoW auswirkt.

[Update]
Bevor sich hier noch mehr Leute rumtrollen: Die Situation in WoW hat sich jetzt um einiges verbessert. Es treten kaum noch Latenzprobleme auf (bei mir). Aber so, wie man es sich wünscht, ist es immer noch nicht.