TypeScript 1.0 veröffentlicht

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Microsoft hat Version 1.0 seiner JavaScript Alternative TypeScript veröffentlicht. http://www.typescriptlang.org/

TypeScript ist, im Gegensatz zu Dart oder CoffeeScript, ECMAScript 6 kompatibel, kann also auch bis auf wenige Ausnahmen direkt in Browsern mit ECMA Script 6 Unterstützung ausgeführt werden. Es gibt aber auch einen Compiler, der TypeScript in JavaScript (ECMA Script 3 oder 5) kompiliert.

Ein weiterer Vorteil von TypeScript gegenüber Dart und CoffeScript ist, dass es eine Obermenge von JavaScript ist. Somit ist jeder JavaScript Code auch gültiger TypeScript Code, was die Migration in bestehenden Projekten bedeutend einfacher macht, da man nicht sämtlilchen Code auf einmal migrieren muss.

TypeScript bietet gegenüber JavaScript ein statisches Typsystem, Klassen, Schnittstellen, Vererbung für Klassen und Schnittstellen, Module und Lambda-Ausdrücke.

Auf Channel9 gibt es einen einstündigen Vortrag, den Anders Hejlsberg, der Schöpfer von TypeScript (und auch C#) auf der aktuellen /BUILD/ gehalten hat. http://channel9.msdn.com/?wt.mc_id=build_hp

Styles in SharePoint RichText Feld einschalten

Wer schon einmal eine eigene SharePoint List Definition mit RichText Feld in Visual Studio angelegt hat, und sich gefragt hat, wie man für das RichText Feld auch die Ribbon Actions „Styles“ und Markup-Styles einschalten kann, dem sei hier geholfen.

Im Normalfall sind die beiden Ribbon Actions nur bei Wiki-Seiten, Content-Editor WebParts und Publishing Pages aktiv. Um sie auch für RichText Felder zu aktivieren, muss man das Feld in der List Definition als „echtes“ HTML Feld definieren:

<Field ID="{BF6BD5D0-F25A-34FC-99D7-A92A1465DFBF}"
 Name="RichtextMenuEnabled"
 DisplayName="RichtextMenuEnabled"
 Type="HTML"
  RichText="TRUE"
  RichTextMode="ThemeHtml" />

Vorher:

Ribbon Actions disabled

Nachher:

Ribbon Action enabled

Mein Linkdump 11. March 2013

Was kann mein Browser?

HTML5Wir Entwickler stoßen ja während unserer täglichen Arbeit immer wieder über extrem nützliche Tools. Viele davon bleiben in unseren Bookmarks verborgen und jeder benutzt sie, ohne darüber zu reden. Deshalb kann es durchaus sein, dass Einige das Tool, dass ich mal der breiten Masse näherbringen möchte, schon kennen.

Wer hat nicht schon mal verzweifelt über einem Konzept gebrütet und festgestellt, dass die abgegrenzten Browserversionen nicht mit der geforderten Frontend-Funktionalität zusammenpassen? Welcher Entwickler hat noch nicht stundenlang an CSS geschraubt, um dann hinterher festzustellen, dass es in Browser XYZ doch nicht läuft, weil man auf „moderne“ CSS Funktionalitäten gesetzt hat? Gott sei Dank gibt es im Internet ja abertausende Seiten, die sich mit HTML5, CSS3 und JavaScript auseinandersetzen und einem hier weiterhelfen. Aber wird die gewünschte Funktionalität nun auch wirklich von der aktuellen Opera-Version unterstützt? Und unterstützt der Android Browser von Android Gingerbread nicht vielleicht doch WebSockets? Was kann mein Browser? weiterlesen